Lange Buchnacht in der Oranienstraße, 24. Mai 14

Die GnL stellt sich vor – bei der Langen Buchnacht in der Oranienstraße, 24. Mai 2014.
Im Schmitz Katze, Oranienstraße 163, von 17 bis 20 Uhr.Lange Buchnacht 2014,2

Bei
freiem
Eintritt!

Dunkellesung mit Heidi Ramlow in der Unsicht-Bar Berlin

Dunkellesung_HeidiRamlow_Titel

Special Event am 22. Mai 2014 in der Unsicht-Bar Berlin

Sie lieben das BESONDERE?

Öffnen Sie Ihre Sinne. Tasten Sie, riechen Sie, hören Sie, schmecken Sie.
Lassen Sie sich vom Küchenchef verwöhnen und von Heidi Ramlow
in ihre Kurz-Krimis entführen.

Die Lesung mit Dinner gibt es zum Sonderpreis von 35 €.
Einlass zwischen 18:00 Uhr + 18:30 Uhr.
Reservierung: 030-243425-00 oder
reservierung@unsicht-bar-berlin.de

Agatha-Christie-Krimipreis 2014 – und 2010

Die Reihe unserer Erfolge reißt irgendwie nicht ab. Im März hat Klaus Berndl den Agatha-Christie-Krimipreis mit seiner Erzählung Bad Herzenwerder gewonnen (3. Platz). 650 Teilnehmer – die 25 besten Beiträge sind in der Anthologie Heute hier, morgen Mord im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen, herausgegeben von Cordelia Borchardt und Sabine Thomas.

Und mit diesem Erfolg ist er noch nicht einmal der Erste aus unserer Runde; diesen Preis hat 2010 schon Thomas Nommensen mit Deutschstunde 2.0 gewonnen.

Hier ein Bild von der Preisverleihung 2014 in München, Klaus Berndl und Cordelia Borchardt – in der Juristischen Bibliothek im Münchner Rathaus, im Rahmen des Münchner Krimifestivals.

DSC03822 klein

 

ars incognita

Bilder und Gedanken zur Kunst von Sigrun Casper

Autorenlesung am Montag, 12. Mai 2014 um 19 Uhr

Musikalische Kommentare zur Lesung: Ulf Casper

Gedankensplitter, Aphorismen oder Miniaturessays zu Beobachtungen über Kunst und Alltag. Dazu Bilder, Kunst, die zwischen den Dingen des Alltags aufblitzen …, aber das ist doch keine Kunst! Die Autorin Sigrun Casper entwickelte ihre Gedanken zur Kunst aus ihrer zunehmend kritischen Einstellung zum Kunstbetrieb. Herausgekommen ist ein temperamentvolles Gemisch aus Text und Bild. Ihr neues Buch »ars incognita – Bilder und Gedanken zur Kunst« erschien 2013 im konkursbuch Verlag.

Und es wird im P103 – Mischkonzern in der Potsdamer Straße 103 vorgetragen. Ein schöner Ort für ein schönes Buch – das wird sicher eine schöne Veranstaltung.

Neue Lesereihe in der Unsicht-Bar Berlin

Während der Koch ein köstliches Menü servieren lässt, entführen die Berliner Autorinnen und Autoren die Gäste in andere Welten und erzählen wie sich die Protagonisten ihrer Kurzgeschichten in der Dunkelheit bewegen. Dabei geht es um Liebe, Mord, die Kunst und den Alltag. Viel Spannung und heitere Momente sind garantiert!

27. März: Date im Dunkeln

Wie nah können sich zwei Fremde kommen, wenn sie sich in der Dunkelheit begegnen?
Mara Stadick liest aus ihrem Erzählungsband „Was wir nicht sehen“.

22. Mai: Crime and Dine

Der Weg nach oben bringt bei manchen Menschen die dunklen Saiten zum Erklingen.
Heidi Ramlow liest die Erzählungen „Labyrinthe“ und „Schubertfieber“.

31. Juli: Die dunkle Seite der Kunst

Ein Musiker, den die Frauen verfolgen und eine Malerin, die sich freiwillig in den Sarg legt.
Sigrun Casper und Salean Maiwald lesen „Performance“, „Sindbad“ und „Das Spiel des Raben“.

Unsicht-Bar Berlin, Gormannstraße 14, 10119 Berlin-Mitte, Reservierungen unter http://unsicht-bar-berlin-px.rtrk.de/de/html/home_1.html

14. Lesemarathon des Berliner Verbandes Deutscher Schriftsteller

Der Berliner Landesverband des VS veranstaltet in den nächsten Tagen seinen schon 14. Lesemarathon. Gleich an zwei Tagen sind unsere Autorinnen und Autoren daran beteilgt.

Da ist erst einmal die AUFTAKTVERANSTALTUNG:

LACHEN UND LEICHEN: HEITERE KRIMINALGESCHICHTEN. Am Montag, dem 17. März 2014 lesen ab 20 Uhr in der Dorotheenstädtischen Buchhandlung (Turmstraße 5, 10559 Berlin) Barbara Ahrens, Horst Bosetzky, Jan Eik, Stphan Hähnel, Waltraud Schade und Astrid Vehstedt; Moderation: Jan Eick.

Und die “vierte Schublade”, mit dem Motto DAS VERLORENE PARADIES, ist fast schon eine GNL-Veranstaltung. Da tragen am Donnerstag, dem 20. März, ab 19 Uhr im Neuköllner Leuchtturm (Emser Straße 117, 12051 Berlin) folgende Autorinnen und Autoren vor: Wolfgang Fehse, Petra Gabriel, Heinrich von der Haar, Salean A. Maiwald, Birgit Ohlsen, Jutta Rosenkranz und Charlotte Worgitzky; Moderation: Gunnar Kunz.

Natürlich gibt es auch einen Einladungsflyer, in dem auch die vielen anderen interessanten Veranstaltungen aufgelistet werden; hier ist er: lesemaraton14 (PDF).

Die GNL im Schmitz Katze

Auf in die zweite Runde! Die zweite Lesung unserer neuen Reihe findet am Sonntag, dem 2. März 2014, ab 18 Uhr statt. Vortragen (und moderieren) wird Bernd Kebelmann, “Störtebekers Fliege”, und danach ist Klaus Berndl dran, mit “Bad Herzenwerder”. Klaus´ Erzählung ist eine der im diesjährigen Agatha-Christie-Wettbewerb prämierten.

(hier im Plakat steht noch das alte, ursprünglich geplante Datum – die Lesung findet trotzdem am 2. März statt)

Schmitz Katze 23_02_14

 

Literaturpreis bekommen

1235 Einsendungen zum Meerbuscher Literaturpreis, dieses Jahr – und Claudia Haarmann hat in der Kategorie Prosa den ersten Platz gemacht!

Herzlichen Glückwunsch!!

 

 
Impressum © Gesellschaft für neue Literatur e. V. Berlin (GNL)